diegabederbergeDas Geschenk der Berge

Peter Saibling war ein erfolgreicher Schauspieler am Hamburger Thalia-Theater. Seine Karriere hat er selbst beendet, um sich um seinen Sohn Oliver zu kümmern. Gemeinsam ziehen die beiden nach dem Tod von Peters Frau in die Berge, um das vor Jahren vom Großvater hinterlassene Haus zu renovieren. Die beiden sind ein eingespieltes Team und in den Bergen erkennen sie, dass ihnen die verstorbenen Geliebten hier viel näher sind als an jedem anderen Ort. Peter und Oliver lernen ihre Nachbarn kennen und erfahren viel über das harte Leben in den Bergen. Sie lernen eine Hilfsorganisation namens „Bergleben“ kennen, die den Menschen in den Bergen hilft.


 

DruckDie Prinzessin des Sommerlächelns reist zum Nordpol

Eine Mutter erzählt ihrer Tochter ein Märchen, in dem sie selbst die Hauptrolle spielt und plötzlich verschwimmen Realität und Fantasie.

Die Prinzessin des Sommerlächelns ist sehr krank. Nur der schwarze Zauberer kann ihr helfen, doch niemand weiß so genau, wo er steckt. Auf der Suche nach ihm, begibt sich die Prinzessin zusammen mit dem Bären und dem Schneehasen auf eine Reise durch das Königreich – und erlebt dabei viele Abenteuer.

Am Ende kann sie jedoch nur ein Akt der Menschlichkeit aus ihrer Lage befreien. Sie rettet den verfluchten Sohn des Zauberers und erhält als Zeichen der Dankbarkeit seine Hilfe.


 

lineart_amt_klDas Amt

Emshagen. Europas größter Kur- und Wellnessort tief im Harz. Stimmt so nicht, aber das spielt hier keine Rolle. Seltsames geht vor im Emshagener Rathaus, bei den Kennern der Szene auch genannt, „das Amt.“ Nie scheint dort wirklich jemand zu arbeiten, außer die Sachbearbeiter in der „Höhle“. Denn auch wenn das Amt wenig zu tun hat, die Höhle bricht unter der Last der Bearbeitungen zusammen, die tagtäglich geschafft werden müssen. Aus eben diesem Grund wurde die Höhle erschaffen, wo Dutzende von Frauen und Männern aus Emshagen rund um die Uhr sogenannte Meldescheine bearbeiten müssen. Papier, Papier, Papier. Als der junge Thorsten Weber seinen Job als Sachbearbeiter hier unten antritt, um Geld für sein Studium zu verdienen, ahnt er nicht, dass er schon bald in einen kuriosen Entführungsfall mit hineingezogen wird.


fluegelschlagDer Flügelschlag des Carl Roggenblum

Dieser fesselnde Roman nimmt den Leser mit auf eine Reise um die Welt und gibt ihm dabei Einblicke in die Möglichkeiten moderner technologischer Entwicklungen.

Die Forschungen und Theorien des verstorbenen Computer-Wissenschaftlers Carl Roggenblum vernetzen die Schicksale von neun Menschen ohne deren Wissen.